Ergebnisse der Suche Merkliste
Selce (Crikvenica) » A-5531-a

2-Zimmer-Ferienwohnung mit Terrasse und Meerblick Selce, Crikvenica | A-5531-a

3,8/5 (Sehr gute Gästeempfehlung)
300 m
Aktion 14=13 für Aufenthalt bis 31.12.2023 -10% First Minute Rabatt für Buchungen erhalten bis 30.11.2022

Ferienwohnung bietet Platz für 6 Gäste. Die Betten sind in Schlafzimmern, die es 2 gibt, und in Wohnzimmer, innerhalb einer Gesamtfläche von 52m2, angeordnet. Die Gäste können den Meerblick von eigener Terrasse genießen. Es ist erlaubt, Speisen auf dem Gemeinschafts-Grill vorzubereiten.

  • Ferienwohnung
    Oberfläche: 52 m2 + 14 m2 (Terrasse)
    Kapazität: 6
    Stockwerk: 1
  • Wohnzimmer
    9 m2
    Klimaanlage
    Ausgang auf die Terrasse
    1 x Einpersonensofa
  • Esszimmer
    4 m2
    Ausgang auf die Terrasse
  • Küche
    5 m2
    Herd
    Backofen
    Spülbecken
    Kühlschrank mit Gefrierfach
    Kaffeemaschine
  • Schlafzimmer 1
    12 m2
    Ausgang auf die Terrasse
    1 x Doppelbett
    1 x Bett
  • Schlafzimmer 2
    9 m2
    1 x Doppelbett
  • Badezimmer
    4 m2
    Badewanne
  • Terrasse
    14 m2
    Meeresblick
    Sonnenschutz
  • Zutritt
    Anfahrt mit dem Auto möglich
  • Strände
    Zwischen Objekt und Strand befindet sich die Hauptstraße
    Betonplatten (Entfernung 300 m, stufen: 14)
    Kieselsteinstrand (Luftlinie: 256m)
  • Umgebung
    Kleiner Ort
    Selce - 400 m
    Das Objekt befindet sich in keiner ruhigen Umgebung

Inhalt


Preise | 97 € - 158 €


Im gleichen gebäude

Objekt 5531 im Ort Selce, Crikvenica - Kvarner hat Unterkunftseinheiten vom Typ Ferienwohnung (2) und ist 300 m von Meer entfernt. Der nächste Strand zu dieser Unterkunft ist ein Betonplatten. Während Ihres Urlaubes werden in den anderen Appartements dieses Objektes wahrscheinlich auch andere Gäste wohnen. Während Ihres Urlaubes werden die Hausbesitzer im Objekt wohnen.

Entfernung:
400 m (Selce) 300 m 300 m

Zusätzliche Inhalte entdecken:

Strand Unterkunft
Die Durschschnittsbewertung wird als Durchschnitt aller Bewertungen in der letzten 3 Jahre berechnet.: 3,80 Unterkunft 3,50 Hausherren 4,00
A-5531-a Anonym
10.08.2021

Alles super gerne wieder

Alles super gerne wieder

Mehr
Unterkunft: 5 Hausherren: 5
28.07.2020

Es ist nahe am Ufer, es ist eine Schande, dass es keine Miko gab. Nasse Kleidung könnte über die Schnur zwischen den beiden Bäumen verteilt werden. (Es war voller Ameisen). Wir parkten auf der Straße. Es ist gut wegen der Nähe zum Strand, aber trotzdem ... Wir könnten draußen im Garten essen. Der Tisch bestand aus zwei betonierten Betonplatten auf einem Metallrahmen. Der Hof sah auch nicht wie auf den Bildern aus.

Közel van a part, kár, hogy nem volt mikó. Vizes ruhákat a két fa közé kirakott madzagra lehetett kiteregetni. ( tele volt hangyával ). Az utcán parkoltunk. a part közelsége miatt jó, de amúgy ... Kint a kertben tudtunk enni. Az asztal összebarkálcsolt két beton lapból volt , fém vázon. Az udvar sem úgy nézett ki mint a képeken.

Mehr
Unterkunft: 2 Hausherren: 3
A-5531-a Sergej Stutz
23.07.2019

Alles super gerne wieder :inlove: :inlove:

Alles super gerne wieder :inlove: :inlove:

Mehr
Unterkunft: 5 Hausherren: 5
A-5531-b Anonym
08.07.2019

Schöne und ruhige Unterkunft in der wir unseren Urlaub in Selce verbringen durften. Freundliche Vermieter.

Schöne und ruhige Unterkunft in der wir unseren Urlaub in Selce verbringen durften. Freundliche Vermieter.

Mehr
Unterkunft: 4 Hausherren: 4
29.08.2018

Als wir ankamen, wollten sie nicht, dass wir vor der Wohnung stehen, weil wir früh ankamen. Später, als wir zurück in die Wohnung gingen, konnten wir dorthin gelangen, aber es verursachte ihnen ein großes Auto. Der Garten war schön und sauber, frische Feigen von den Bäumen. Als wir unsere Koffer in die Wohnung packten, begrüßten sie uns mit einem Willkommensgetränk und dann sagte uns die Dame, wir sollten den vollen Preis für das 6 Monate alte Mädchen zahlen, das mit seinen Eltern im Bett schläft. Außerdem brachten wir ihr einen Hochstuhl und eine kleine Badewanne. Dies erlaubte auch dem Vertreter der Zwischengesellschaft nicht. Das Haus ist mit alten Möbeln eingerichtet, Bilder wirken moderner. Zwei der drei Zimmer sahen unbehaglich aus. Wir zahlten für eine Unterkunft für 6 Personen, aber wir bekamen nur fünf Bettwäsche, Handtücher, überhaupt keine. Die Dame mittleren Alters war eine Nacht nackt nackt im Garten, als wir vom Strand zurückkamen. Am Morgen standen wir bei der Hausdame und Freundin, die redeten, lachten und lachten, und fast jeden Morgen hatten sie einen Mann mit einem schrecklichen lauten Schrei, der praktisch versuchte, in eine Störung zu kriechen. Mit diesen Schreien, lautem Lachen, Gesprächen, manchmal mit kroatischer Musik, genossen sie uns abends, wenn sie andere Gäste hatten oder sich gegenseitig auf unserer Terrasse bewirteten. Die Gasflasche war nicht leicht zu zünden, einige der Rollen / Knöpfe, die die Rosen gesetzt hatten, waren abgelaufen oder waren steckengeblieben, weil sie das Gas nicht schließen konnten. Es war ein schrecklicher Unfall. Wir bekamen eine einzige Rolle Toilettenpapier, als wir nach einer neuen Rolle fragten, dann sagte die Dame "Go buy", aber gab uns eine letzte, fünf von uns. Es gab eine gute Englisch und Deutsch sprechende Sprache zu verstehen oder zu verstehen, aber es war sehr umständlich. Wir haben einen Abend einen Crosscake in der Wohnung gemacht, weil wir das Fleisch im Küchenmesser gebraten haben und die Dame vom Hof ​​geschrien hat, um zu fragen, ob wir auf der Terrasse grillen würden. Natürlich gab es keinen Grill mit Gartengrill, also wussten wir nicht was zu erwarten war. An unserem letzten Tag fragten wir, ob das Auto vor dem Haus bleiben, schwimmen und zu Mittag essen könnte, und dann nehmen wir weg, was abgelehnt wurde, und sagen, dass der nächste Gast kommt. Also hörten wir auf, aber als wir um 5-6 Uhr vor der Wohnung ausgingen, sahen wir, dass niemand mit nur 5 Litern Wasserflaschen parkte. Als wir aus der Wohnung kamen, wurden wir eingebettet, gewaschen und repariert, wir ließen eine einzige Schachtel 20x30x50 in der Haustür, an der der Müll gesammelt wurde, weil wir nicht wussten, wohin die Dame kam und uns wütend beschimpfte Er will das, was wir über uns denken, zum Einsturz bringen, und eine halbe Stunde später verließen wir die Wohnung. Ansonsten war es praktisch unmöglich, in der ganzen Stadt zu parken, und wir konnten einen Parkplatz für unser Auto in der Nähe unseres lieben Nachbarn finden. Das nächste Mal wählen wir ihn. Für einen guten Start, als wir in der Wohnung ankamen, weigerten wir uns, das Auto dort parken zu lassen, weil wir zu früh dort waren. Später, als wir zurück zum Haus gingen, waren wir noch früh, aber wir hatten die Erlaubnis zum Parken. Der Garten war schön, ordentlich und sie haben frische Feigen an einem Baum hängen. Sie begrüßten uns mit ein paar Palinka-Schüssen und direkt nachdem sie uns gesagt hatten, dass wir eine volle Personenzahl für den Halbjährigen bezahlen mussten, der den ganzen Urlaub zwischen den Eltern schlief. Wir haben mit dem Vermittler gesprochen und sie haben auch darauf bestanden, dass wir das Extra bezahlen. Das Haus hatte alte Möbel darin, Bilder versteckten es irgendwie. Zwei der drei Zimmerbetten waren unbequem. Die Frau mittleren Alters, unsere Haushälterin war überrascht uns mit nackt im Garten zu duschen. Wir wachten jeden Morgen mit der Dame und ihrer Freundin auf, die laut redete, lachte und einen Mann mit ihnen hatte, der schnaubte, den Schleim hustend ziemlich oft mit einem Wert der Anerkennung Dezibel. Sie versuchten uns mit diesem Husten, Schnauben, Lachen, Reden oder manchmal mit einem Gast zu unterhalten und kroatischen Musik zu spielen, während wir auf der Terrasse zu Abend aßen. Der Benzintank mit dem Owen war schwer zu beleuchten, der Herd betätigte Knöpfe fielen manchmal ab, wir konnten das Gas nicht durch Drehen der Knöpfe abschneiden, weil sie abgenutzt waren. Wir bekamen nur eine Rolle Toilettenpapier für uns fünf und als wir nach dem Papier fragten, sagte sie uns "Go buy", aber sie gaben uns eine letzte Rolle zu dieser Zeit. Wir sprechen Englisch und Deutsch, aber es war schwer sie zu verstehen oder ihnen etwas zu erklären. Wir öffneten die Fenster, um Wind zu machen, weil wir in der Küche kochten und die Dame anfing, vom Hinterhof auf unsere Terrasse zu schreien, um zu fragen, ob wir auf der Terrasse einen Grill machen würden. An unserem letzten Tag baten wir sie freundlich, uns das Auto dort lassen zu lassen, bis wir zu Mittag gegessen und ein letztes Mal im Meer geschwommen sind, aber sie weigerten sich zu sagen, dass der nächste Kunde kommt und sie den Platz brauchen werden. Später gingen wir dann um 17-18 Uhr wieder zurück zum Haus und sie hatten den Platz leer, nur einige Wasserflaschen hielten den Platz für niemanden. Bevor wir die Wohnung verließen, machten wir unsere Betten, räumten ab und hinterließen keine Abfälle, außer einer 20x30x50 Box, in der wir etwas von unserem Müll sammelten, aber nicht wussten, wo wir ihn hinstellen sollten. Die Hausherrin kam hinter uns her und stritt sich über die Kiste, die sie für unhöflich hielt, um dort wegzugehen. Sie war buchstäblich wütend darüber, die Kiste mit dem gesammelten Müll darin zu lassen.

Amikor megérkeztünk, nem akarták, hogy az apartman elé álljunk a kocsival, mert korán érkeztünk. Később mikor visszamentünk az apartmanhoz, akkor már odaállhattunk, ám akkor is gondot okozott számukra, hogy nagy autóval érkeztünk. A kert szép és rendezett, friss fügét ehettünk a fákról. Mikor a bőröndjeinket pakoltuk be az apartmanba, welcome drinkkel üdvözöltek minket, majd a hölgy közölte, hogy teljes személy árát fizessük ki a 6 hónapos kislány után is, aki a szüleivel egy ágyban alszik végig. Ezen kívül vittünk neki etetőszéket, kis kádat is. Ebből nem engedett a közvetítő cég megbízottja sem. A ház régi bútorokkal felszerelt, a képeken modernebbnek tűnik. A három szoba ágyai közül kettő kényelmetlennek bizonyult. Ugyan kifizettünk 6 személy után szállást, de ágyneműt csak ötöt kaptunk, törölközőt, egyáltalán nem. A középkorú hölgy az udvaron tusolt meztelenül egyik este, mikor visszaértünk a strandról. Reggelente arra keltünk fel, hogy a házi hölgy és a barátnője, hangosan beszélgetnek, nevetnek és majdnem minden reggel volt velük egy férfi, a szörnyen hangosan krákogott, gyakorlatilag turhát próbált felköhögni zavaróan sűrűn. Ezekkel a krákogásokkal, hangos nevetéssel, beszélgetéssel, időnként Horvát zenével örvendeztettek minket esténként, amikor további vendégeiket, vagy csak egymás szórakoztatták a teraszunk alatt. A gázpalackos sütőt nem volt könnyű begyújtani, a rózsákat állító tekerők/gombok némelyike lejárt a helyéről, vagy úgy el volt kopva, hogy nem volt alkalmas a gáz elzárására. Rettentő balesetveszélyes volt. Egyetlen tekercs WC papírt kaptunk, mikor kértünk egy újabb tekerccsel, akkor azt mondta a hölgy, hogy "Go buy", de adott akkor még egy utolsót, ötünknek. Volt köztünk angolul és németül jól beszélő ember is, megérteni őket, vagy megértetni magunkat mégis nagyon nehézkes volt. Kereszthuzatot csináltunk a lakásban egyik este, mert húst sütöttünk a konyhai sütűben és a hölgy az udvarrol felüvöltött, hogy megkérdezze, grillezünk-e a teraszon. Természetesen kerti grillel nem volt felszerelve a szállás, így ezt nem tudtuk mire vélni. Az utolsó napunkon megkérdeztük, hogy maradhatna-e az autó a ház előtt, lemennénk strandolni és ebédelni, aztán délután elvisszük, amit elutasítottak, mondván, hogy jön a következő vendég. Így elálltunk, de mikor 5-6 óra körül elmentünk az apartman előtt, láttuk, hogy nem parkol ott senki, csak az 5 literes vízes üvegeikkel foglalják a parkolót. Mikor jöttünk el az apartmanból, beágyaztunk, elmosogattunk, rendetraktunk, egyetlen 20x30x50-es dobozt hagytunk a bejárati ajtóban, amibe a szemetet gyűjtöttük, mert nem tudtuk, hogy hova kellene vinni, mire a hölgy utánunk jött és felháborodva szidott minket, hogy nem az Ő dolga azt lehozni, mit képzelünk magunkról és amúgy is félórával később hagytuk el az apartmant. Egyébként az egész városban gyakorlatilag lehetetlen parkolni, egy kedves szomszédnál tudtunk parkolóhelyet találni autónk számára. Legközelebb őt választjuk. For a good start when we arrived to the apartman the refused to let us park the car there because we've been there too early. Later when we went back to the house we were still early but we got the permissions for parking. The garden was nice, orderly and they have fresh figs hanging from a tree. They welcomed us with some palinka shots and right after they told us that we have to pay a full persons fee for the half year old who was sleeping between the parents the whole vacation. We've talked with the intermediary and they also insisted that we pay the extra. House had old furnitures in it, pictures kind of hiding it. Two out of the three rooms' beds were found uncomfortable. The middle aged woman, our housekeeper onces surprised us with herself showering in the backyard naked. We woke up every morning by the lady and her girlfriend talking loudly, laughing and having a man with them who was snorting coughing up phlegm pretty often with a worth of recognition decibel. They tried to entertain us with this coughing, snorting, laughing, talking or sometimes having some guest over and play Croatiam music while we had dinner on the terrace. The gas tank using owen was hard to lit, the stove manipulating buttons were falling off sometimes we couldn't cut away the gas by twisting the buttons because they are worn. We got only one roll of toilet paper for the five of us and when we asked for pape she told us "Go buy" but they gave us one last roll that time. We speak english and german as well but it was hard to understand them or explain anything to them. We opened the windows to make wind because we were cooking in the kitchen and the lady started to yell up from the backyard to our terrace to ask if we are making grill on the terrace. On our last day we kindly asked them to let us leave the car there until we have a lunch and swim one last time in the sea but they refused saying that the next customer is coming and they'll need the place. Later we went back to the house around 5-6pm and they had the place empty only some water bottles were holding the place for no one. Before we left the apartment we made our beds, did the dishes and left no litter there except a 20x30x50 box which we collected some of our trash but didn't know where to put it. The lady of the house came after us to start and argument about the box which she felt was really rude from us to leave there. She was literally angry about we leaving the box there with the collected trash in it.

Mehr
Unterkunft: 2 Hausherren: 1
03.08.2017

:)

:)

Mehr
Unterkunft: 4 Hausherren: 5
29.08.2016

Mehr
Unterkunft: 5 Hausherren: 5
19.08.2016

Mehr
Unterkunft: 4 Hausherren: 4
17.08.2016

Mehr
Unterkunft: 3 Hausherren: 4